Facebook Pixel
Lacoste

Lacoste Uhren: Die Geschichte des Krokodils

Lacoste ist die Geschichte eines außergewöhnlichen Sportlers namens René Lacoste. Der Tennis-Champion Lucien war dafür bekannt, dass er die Plätze nicht verlassen hatte. Er gewann sieben Turniere und war 1927 und 1928 Mitglied der Davis Cup-Mannschaft.

Das Logo, dargestellt durch ein Krokodil, ist das Ergebnis einer anekdotischen Wette zwischen René Lacoste und seinem Trainer. Während einer Reise in die USA bemerkte der Baske einen Koffer aus Krokodilleder. Sein Trainer bietet an, ihm anzubieten, wenn er das nächste Spiel gewinnt. Obwohl René Lacoste sich während des Spiels verbeugen musste, erreichte die Anekdote die Ohren eines amerikanischen Journalisten. Der Journalist verglich René Lacostes Spielstil mit der Zähigkeit eines Krokodils. René Lacoste wurde fortan das Krokodil genannt.

Lacoste hat sich dank seiner hochwertigen Poloshirts einen internationalen Ruf erarbeitet. Die 1933 gegründete Marke ist heute in 120 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter. Lacoste ist seit 1971 offizieller Sponsor von Roland Garros

Lacoste Uhren sind dem Image und den Werten der Marke treu. Mit einem einzigartigen Design finden wir das berühmte Krokodil auf allen Zifferblättern bei Nummer 3. Die Qualität ist dort mit meisterhaften Herstellungsverfahren und hochwertigen Materialien.

TimeByMe ist offizieller Händler von Lacoste-Uhren

Einkaufsoptionen
Shopping-Möglichkeiten
Preis
Farbe
Wasserbeständigkeit

4 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste

4 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
Anzeigen als Liste Liste